Stammdaten­management Software

Produkt- und Material­stammdaten schnell und einfach pflegen

Endlich Schluss mit dem Chaos bei der Material­stammpflege!

Die vollständige und korrekte Pflege von Material­stämmen ist für die Abwicklung aller Geschäfts­prozesse in SAP-Systemen zwingende Voraus­setzung. Doch in der Praxis stellt die Pflege dieses Daten­objektes mit seinen mehr als 20 Sichten und über 600 Daten­feldern die Unter­nehmen vor große Probleme.

Bisher: umständliche, unübersichtliche und zeitaufwendige Pflege

  • Von den vorhandenen Daten­feldern werden in der Regel nur 10–15% benötigt. Der Anwender muss sich diese mühsam über zahl­reiche Sichten zusammen­suchen.
  • Daten in verschiedenen Organisations­einheiten (z. B. Werke) unter­scheiden sich meist nur marginal. Das Erstellen einer Kopie und deren Anpassungen ist sehr umständlich und fehler­anfällig.
  • Bei der Erstanlage müssen bereits Daten mitgegeben werden, die sich später nur schwer korrigieren lassen (z. B. Materialart).
  • Inhaltlich zusammen­hängende Material­stämme (z. B. alle Materialien einer Stückliste) lassen sich nicht in einem gemeinsamen Prozess pflegen.
  • Ein Material­stamm­beantragungs­prozess ist ohne eine physische Material­stamm­anlage nicht darstellbar.

Mit dem 4PEP Stammdaten­management geht‘s einfacher!

  • Excel ähnliche Cockpits ermöglichen eine einfache und intuitive Pflege der Material­stämme.
  • Bieten Sie Ihren Anwendern nur die Datenfelder an, die sie tatsächlich pflegen müssen.
  • Ein einfaches Vorlagen­handling erleichtert die Pflege deutlich – sowohl bei der Kopie von Referenz­material, als auch bei der Erweiterung von Sichten um Organisations­einheiten.
  • Ein inhaltlich zusammen­gehörendes Set von Materialien kann gemeinsam durch einen Pflege­prozess gesteuert werden.
  • Eine Anlage von beantragten Materialien, Material­stück­listen und Arbeits­plänen (sowie weitere Objekte) auf der „Spielwiese“ ist möglich, um bis zur finalen Anlage eine möglichst hohe Flexibilität und Qualität gewähr­leisten zu können.

Viele Köche verderben den Brei

Wer kennt sie nicht, die Problematik intransparenter Pflege­prozesse? Das gilt auch für die Material­stamm­pflege, denn die Steuerung des Pflege­prozesses über mehrere Fachbereiche ist im SAP-Standard nicht möglich.

  • keine aktive Beauftragung zur Pflege
  • keine automatisierte Termin­überwachung
  • der tatsächliche Pflege­status ist nur grob ermittelbar

Die Stammdaten­pflege wird in der betrieb­lichen Praxis häufig zum „Bottleneck“. Die operativen Prozesse (Einkauf, Auftrags­abwicklung, Bestands­buchung etc.) können dann nicht durch­geführt werden, weil die Material­stämme nicht, unvollständig oder falsch gepflegt sind. Immer häufiger kommt es zu Konflikten zwischen den Fach­bereichen, und die Akzeptanz des SAP-Systems bei den Mitarbeitern leidet nachhaltig.

Mit 4PEP bringen Sie Licht ins Dunkel Ihrer Pflegeprozesse!

Ein Ad-hoc-Workflow informiert alle Beteiligten und überwacht den Abarbeitungs­grad. Der Stand des Pflege­prozesses und des Material­status ist jederzeit visuell unter­stützt erkennbar. So können Prozess­stillstände und Konflikte von Anfang an vermieden werden.

4PEP Stammdaten­management ist das optimale Instrument für die Pflege Ihrer Material­stammdaten. Die praxis­erprobte Lösung ermöglicht eine effiziente und sichere Material­stamm­pflege. Aufgrund der vordefinierten Konfiguration in Verbindung mit unserer Wizard-Technologie können Sie schnell und einfach in die Umsetzung Ihres Projektes gehen. Günstige Wartungs­verträge geben Ihnen Sicherheit bei der Projekt­planung und Kosten­kalkulation.

Weitere Informationen erwünscht?

Kundenzitat

„Unsere inter­nationalen Material­stamm­pflege­prozesse können wir mit 4PEP Stammdaten­management effizient abwickeln und sorgen damit für eine hohe Stamm­daten­qualität.“

Thomas Tetzlaff
Leiter Product Data and Standardisation
KSB AG

Success Storys

Logo GEA
Rittal Logo – ILC GmbH
Logo Richard Wolf