Systems Engineering

Effizienz steigern, Kosten reduzieren, Produkt­entstehungs­prozesse absichern

Profitieren Sie von unserer erprobten Lösung!

Heutige Produkte aller Branchen durchliefen in den letzten Jahren einen kontinuier­lichen Wandel von vorwiegend mechanischen hin zu mecha­tronischen Systemen. Insbesondere die Elektronik- und Software­entwicklung wurde in diesem Zusammenhang zu einem unver­zichtbaren Innovations­treiber. Die Entwicklung dieser multi­funktionalen und multi­disziplinären Systeme bedarf neuer und inter­disziplinärer Formen der Zusammen­arbeit auf Basis von vernetzten Entwicklungs­prozessen.

Systems Engineering ist ein durch­gängiger fachdisziplin­übergreifender Ansatz zur Entwicklung multi­funktionaler Systeme. Dabei wird nicht nur das zu entwickelnde System adressiert, sondern auch das dazugehörige Projekt. Systems Engineering macht es möglich, die wachsende Zahl an Anforderungen an neue Systeme sowie eine steigende Produkt­komplexität durch immer mehr System­funktionalitäten und Schnitt­stellen zu beherrschen. 4PEP unterstützt diesen Ansatz perfekt!

Ihr Nutzen

  • Systems Engineering hilft dabei, die effizienteste, wirtschaftlichste und robusteste Lösung zu finden.
  • Der effektive Einsatz von Systems Engineering kann 10–20 % des Projektbudgets einsparen.
  • Der Einsatz von Systems Engineering hilft bei der Bewältigung der steigenden Komplexität von Projekt, Produkt, Varianten, Funktionen etc. und wird durch gängige Normen gefordert und hilft somit auditfähig zu sein.
  • Fehler und ungültige Annahmen werden vermieden und sich ändernde Probleme und Anforderungen werden effizient bewältigt.
  • Projektanforderungen, Schnittstellen und Probleme sowie die Folgen von Änderungen werden effizienter kontrolliert und bewusst gemacht.
  • Der Systems Engineering Prozess unterstützt den Systemingenieur dabei, Änderungen und Konfigurationen während des gesamten Projektlebenszyklus effektiv zu verwalten.
  • Weiterhin wird die intensive Zusammenarbeit zwischen System­ingenieuren und Programm­managern unterstützt und so gemeinsam System- und Projekterfolge erzielt.

Konfigurationen/Baselines

4PEP Systems Engineering bietet Ihnen die Chance, Ihren Entwicklungs­prozess und die Ergebnisse konsequent und durch­gängig auf Basis von Konfigurationen/Baselines zu verwalten. Branch-, Merge- und Versionierungs­assistenten unter­stützen Sie dabei, den Überblick zu wahren. Vorhandene Disziplinen und spezifische Autoren­systeme werden nahtlos mittels der Integrations­suite 4PEP Connect angebunden.

Das 4PEP Änderungs­management berück­sichtigt alle vorhandenen Konfigurationen/Baselines. Mehrere Änderungen können alternativ gebündelt oder in einer definierten Reihenfolge eingesteuert werden. Letztlich erzeugt der Änderungs­vorgang einen neuen Konfigurations­stand/Baseline.

Besonderheiten des 4PEP Systems Engineering

  • 4PEP ist das einzige Tool, das alle Elemente des Systems Engineering als Backbone integriert.
  • 4PEP hat eine offene Architektur und ist in der Lage, verschiedene Autoren- und spezialisierte Systeme zu integrieren.
  • 4PEP schlägt die Brücke zwischen Produkt­design und Fertigungs­technik und stellt die Übergabe an SAP sicher.
  • 4PEP ist das einzige PLM-System, das Konfigurations- und Änderungs­management im Kontext von SAP-Anwendungen bietet.

 

Webinar-Reihe Systems Engineering

Wir laden Sie ein zur achtteiligen Webinar-Reihe zum Thema Systems Engineering: Die Termine dauern jeweils 30 Minuten und Sie können bequem und kostenfrei vom Schreibtisch aus teilnehmen. Sie können die Termine einzeln oder gebündelt wahrnehmen. Die Inhalte sind so gestaltet, dass Sie auch dann folgen können, sollten Sie nur an einzelnen Webinaren teilnehmen. -> Bitte beachten Sie, dass Sie nach Ihrer Anmeldung eine Registrierungsbestätigung (DOI) erhalten, die Sie uns bitte durch Anklicken des Links bestätigen müssen, so dass wir Ihnen datenschutzrechtlich sicher notwendige Informationen zusenden dürfen.
Systems Engineering – Von der Anforderung zum Design (Teil 1 von 8)
Systems Engineering – Anforderungsorientierte Produktkonfiguration (Teil 2 von 8)
Systems Engineering – Von der Produktkonfiguration regelbasiert zur Variante (Teil 3 von 8)
Systems Engineering – Integration in die Engineering Tools (Teil 4 von 8)
Systems Engineering – Validierung (Teil 5 von 8)
Systems Engineering – Vom Validierungsauftrag zum Muster (Teil 6 von 8)
Systems Engineering – Von der Produktstruktur zur Manufacturing Struktur (Teil 7 von 8)
Systems Engineering – Change Management (Teil 8 von 8)

Weitere Informationen erwünscht?

Video

Systmes Engineering mit 4PEP Video – ILC GmbH

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Daten­schutz­erklärung von YouTube.

Systems Engineering bietet Lösungen für viele Heraus­forderungen:

  • wachsende Zahl an Anforderungen an neue Systeme,
  • steigende Produkt­komplexität durch mehr System­funktionalitäten und Schnitt­stellen,
  • Komplexität durch vernetzte Entwicklungs­prozesse in disziplin-übergreifenden und verteilten Organisationen.

Mit 4PEP wird all das beherrschbar! Wie das geht, zeigen wir Ihnen in diesem Video.