Prozesssteuerung mit der ⁴PEP Process Engine

Flexible und effiziente Steuerung von (SAP) Geschäfts­prozessen

Sie kennen die Problematik sicher aus diversen Fach­bereichen und nicht nur aus dem Bereich Engineering: Es gibt eine große Anzahl unterschied­lichster Prozesse, die effizient, umfassend und sicher, aber auch flexibel über Unternehmens­bereiche hinweg gesteuert werden müssen. Dabei wollen Sie Prozesse auf einfache Art und Weise vordenken, strukturieren und modellieren. Anderer­seits müssen Sie in der operativen Durch­führung flexibel auf Ergebnisse und Rück­meldungen reagieren können, wenn möglich sogar ad hoc. Dem Anwender müssen dabei alle notwendigen Informationen zur Bearbeitung seiner Aufgaben bereit­gestellt werden, so dass er diese einfach und effizient bearbeiten und abschließen kann. Für die Verantwortlichen in den Fach­bereichen und im Management ist die ständige Transparenz über den Status und die Einhaltung der Bearbeitungs­zeiten eine essentielle Anforderung.

Mit der ⁴PEP Process Engine, der neuen Prozess­komponente für ⁴PEP, haben wir eine benutzer­freundliche Lösung entwickelt, die diese Anforderungen an die Prozess­steuerung flexibel und effizient erfüllt.

Best Practices Prozesssteuerung

Prozessmodellierung

  • Intuitive grafische Modellierungs­funktion für Prozesse, Workflows und Regeln zur Steuerung von Arbeits­abläufen (ohne Programmierungs­kenntnisse),
  • Abbildung komplexer Anforderungen durch hierarchische Gliederung in Phasen, Sub-Prozesse und Aufgaben,
  • flexible Definition und Festlegung der am Prozess beteiligten Rollen und
  • einfache Definition von Checklisten und Zuordnung von Dokumenten und Geschäftsobjekten zu einem Aufgabenmodell.

Operatives Prozessmanagement

  • Einfache Definition von Verantwortlich­keiten und Fristen in den Prozess­instanzen,
  • Bereitstellung aller notwendigen Informationen zur Bearbeitung der Aufgaben im Prozesskontext,
  • direkte Bearbeitung von Entscheidungen, Checklisten und Geschäfts­objekten in der Aufgabe,
  • transparente Status­verfolgung durch grafische Prozess­übersicht,
  • flexibles Einfügen von ad-hoc Arbeits­schritten nach Bedarf,
  • Beendigung von Aktivitäten in Abhängigkeit von definierten Prozess­ergebnissen sowie
  • transparente Auswertungs- und Analyse­möglichkeiten für Prozess­verantwortliche und Management.

Ihr Nutzen

  • Erhöhung der Anwender­akzeptanz durch einfache und flexible Handhabung in der Abarbeitung,
  • hohe Effizienz in der Modellierung von einfachen bis hin zu komplexen regelbasierten Geschäfts­prozessen,
  • Reduktion von Zeitaufwand, Komplexität und Durchlauf­zeiten der Prozesse, bei gleichzeitiger Steigerung der Prozess­qualität,
  • intuitive grafische Oberfläche für die Modellierung und Abarbeitung von Geschäfts­prozessen ganz ohne Workflow/IT-Kenntnisse sowie
  • Bedienung über benutzer­freundliche Webapplikation, welche sich nahtlos in bestehende SAP- und ⁴PEP-Anwendungen integriert.

Weitere Informationen erwünscht?