Benteler Automobiltechnik GmbH – Fortschrittlich aus Tradition

Integriertes Daten­management mit 4D-Produkt­entwicklungsakte

Benteler blickt auf eine über 130-jährige Erfolgsgeschichte zurück und ist heute in vierter Generation in Familienbesitz. Profitables Wachstum und Fortschritt aus Tradition sind für Benteler entscheidend, um die unternehmerische Eigenständigkeit auch in Zukunft zu sichern. Mit den Lösungen von ILC basierend auf 4PEP hat Benteler Bedingungen geschaffen, um wachsender Komplexität und Globalisierung gerecht zu werden.

„Durch die 4PEP Connect Desktop Integration von ILC konnten wir unsere Anwender weltweit in kürzester Zeit noch mehr in unsere SAP Projektverwaltung (Folders Management) integrieren und ihnen einen unkomplizierten Zugriff auf alle projektrelevanten Dokumente in der gewohnten Windows-Umgebung ermöglichen.“

André Lietz
IT Projektleiter PLM, Global Processes and Applications
Benteler Automobiltechnik GmbH

„Mit der Produkt­entwicklungs­akte konnten wir unserer Produkt­entwicklung ein „Integrated Parts Management“ zur Verfügung stellen. Alle Produkt­daten werden darin inte­griert verwaltet und gesteuert. Mit dieser 4PEP Lösung haben wir eine deutlich höhere Trans­parenz im Produkt­entstehungs­prozess erreicht.“

Rafael Pahlke
Head of Global IT Processes and Applications
Benteler Automobiltechnik GmbH

  • Standort: Paderborn, (20 Entwicklungs- und Vertriebsbüros; 74 Werke in 29 Ländern)
  • Branche: Automotive
  • Produkte: Strukturteile, Fahrwerke, Module, Motor und Abgassysteme, Engineering Services, Maschinenbau
  • Umsatz: 7,42 Mrd. Euro (Benteler-Gruppe 2016)
  • Mitarbeiter: weltweit 30.000
  • Website: www.benteler.de
  • Unternehmensentwicklung zu global verteilter Entwicklungsorganisation erfordert Ablösung papierbasierter Prozesse in Zeichnungsverwaltung und Änderungsmanagement
  • mangelnde Transparenz hinsichtlich des Projektfortschritts in der Produktentwicklung
  • Änderungsprozesse laufen in multiplen Systemen und erfordern Integration
  • Direktintegration vier verschiedener CAD-Systeme in SAP
  • Produktentwicklungsakte mit integriertem Varianten- und Teilemanagement
  • globale Projektakte
  • interdisziplinäres Änderungsmanagement auf Basis von 4PEP
  • zentrale Dokumentenablage in 4PEP direkt über den Windows Explorer
  • einfaches Dokumentenhandling direkt aus Windows Explorer
  • Einbindung aller beteiligter Disziplinen
  • zentrale Datenbasis: Integration aller Daten und Dokumente zu Produkt und Projekt global verfügbar
  • einfaches, intuitives Handling erleichtert Roll-out in die internationale Organisation
Unternehmen
  • Standort: Paderborn, (20 Entwicklungs- und Vertriebsbüros; 74 Werke in 29 Ländern)
  • Branche: Automotive
  • Produkte: Strukturteile, Fahrwerke, Module, Motor und Abgassysteme, Engineering Services, Maschinenbau
  • Umsatz: 7,42 Mrd. Euro (Benteler-Gruppe 2016)
  • Mitarbeiter: weltweit 30.000
  • Website: www.benteler.de
Ausgangssituation und Herausforderungen
  • Unternehmensentwicklung zu global verteilter Entwicklungsorganisation erfordert Ablösung papierbasierter Prozesse in Zeichnungsverwaltung und Änderungsmanagement
  • mangelnde Transparenz hinsichtlich des Projektfortschritts in der Produktentwicklung
  • Änderungsprozesse laufen in multiplen Systemen und erfordern Integration
Lösung
  • Direktintegration vier verschiedener CAD-Systeme in SAP
  • Produktentwicklungsakte mit integriertem Varianten- und Teilemanagement
  • globale Projektakte
  • interdisziplinäres Änderungsmanagement auf Basis von 4PEP
  • zentrale Dokumentenablage in 4PEP direkt über den Windows Explorer
Kundennutzen
  • einfaches Dokumentenhandling direkt aus Windows Explorer
  • Einbindung aller beteiligter Disziplinen
  • zentrale Datenbasis: Integration aller Daten und Dokumente zu Produkt und Projekt global verfügbar
  • einfaches, intuitives Handling erleichtert Roll-out in die internationale Organisation

Weitere Kunden aus der Automotive-Branche

Logo Kostal
Logo L’Orange
Logo Grammer